Ist Diogenes-Syndrom, Messiesein, Sammelwut, Vermüllungs-Syndrom eine anerkannte Krankheit?



www.Animal-Hoarding-in-der-Schweiz.ch

www.Verwahrlosung-und-Messie-in-der-Schweiz.ch







Sind Messies "heilbar"? Gibt es Therapien?

Helfen Medikamente?

Welche Behandlungsmethoden?


Die Wille ist entscheidend: Ja, Messies, den Hortenden kann gut geholfen werden - die Voraussetzung dafür ist jedoch, dass die Betroffenen selbst ernsthaft bereit sind, etwas an ihrem Verhalten, mit ihrer Lebensform zu ändern.



Verhaltenstherapie: Als Therapiemethoden enthalten etwa Systemische Therapie, Verhaltenstherapie und Gestalttherapie Elemente, die sehr gut dabei unterstützen können, die zugrundeliegenden Probleme in den Griff zu bekommen.


Was ist erst?: Bei der Therapie geht es übrigens, das mag ein wenig überraschen, nicht in erster Linie darum, das Symptom (z.B. mangelhafte Sauberkeit in der Wohnung) in kürzestmöglicher Zeit zu beseitigen, sondern vor allem, den betroffenen Menschen in die Lage zu versetzen, sich selbst besser zu organisieren und ihn seelisch so zu stärken, dass er nicht nur innerlich "zupackender" wird, sondern mehr und mehr auch in seinem Lebensumfeld entsprechend aktiv werden kann."